Demnächst

Lernkontrollen Geräteturnen
 
In den Fächern Geräteturnen sind die Inhalte im Geräteturnen für alle Stufen der Volksschule aufgearbeitet.
Mit dem neuen Heft «Lernkontrollen» wird der zielgerichtete Unterricht erleichtert. Die Schülerinnen und Schüler wählen aus einer Liste fünf verschiedene Elemente aus drei Schwierigkeitsstufen aus. Diese tragen Sie auf ein Notenblatt ein (Kopiervorlage für jedes Gerät im Heft).
Bei jedem Element aus der Liste ist eingetragen, wo (in welchem Fächer) die Aufbau-Übungen dazu zu finden sind. Die Idee ist, dass die Schülerinnen und Schüler die Übungen selbstständig erarbeiten und der Lehrperson zeigen. Der Bewertungsbogen erlaubt eine sehr differenzierte Beurteilung.
Die Einteilung in die verschiedenen Schwierigkeitsgrade wurde für Schülerinnen und Schüler ab ca.12 Jahren gemacht.
 
Als Zusatzangebot sind die Listen der Übungen für jedes Gerät in je drei Schwierigkeitsstufen als laminierte Karten im Format A4 erhältlich (18 Blätter).

Autorin: Beatrice Imhof

Erscheint im November 2011




Kunststücke am Boden – für die Schule leicht gemacht
Kunststücke am Reck – für die Schule leicht gemacht
 
Die Autorin ist Fachdidaktikerin für Sport an der Pädagogischen Hochschule in St. Gallen. Sie hat den Bereich Geräteturnen für die Schule aufgearbeitet.
 
Kunststücke am Boden
Rolle vw – Sprungrolle – Rolle rw – Handstand – Rad – Handstand abrollen – Rolle rw zum Handstand (Streuli) – Überschlag vw – Überschlag rw (Flick Flack)
 
Kunststücke am Reck
Felgaufschwung – Felge rückwärts – einspreizen eines Beines – Knieab-/Knieaufschwung – Sitzumschwung – Mühlumschwung – freier Knieabschwung (Napoleon) – Unterschwung – Grätschunterschwung
 
Jedes Element wird in vier Stufen dargestellt (Beispiel Handstand):
Wie sieht der Handstand aus?: Reihenbild und genaue Beschreibung
Voraussetzungen für den Handstand erarbeiten: Kopfüberpositionen einnehmen, Hockhandstand, Kastenhandstand usw.
Die perfekte Form des Handstandes erlernen: Wandhandstand, Aufschwingen mit Gerätehilfe, Handstand mit Partnerhilfe usw.
Den Handstand vielseitig anwenden und gestalten: Handstand aus einer Verbindung, Handstand auf schmaler Kante, Wende am Stufenbarren usw.
 
Jede Übungsform ist auf einer Karte in Bild und Text dargestellt (ca. 170 Karten pro Gerät). Die Schülerinnen und Schüler können so selbstständig trainieren.
 
Im Begleitband für die Lehrperson sind für jede Übung Ziele formuliert. Ebenso gibt es Hinweise für die Korrektur von möglichen Fehlern und methodisch-didaktische Hinweise.

Autorin: Irène Schluep

Erscheint Ende 2011

 
Hinweis:
2012 werden zwei weitere Werke erscheinen: «Kunststücke im Schwung» und «Kunststücke im Sprung»